LOGO_ALT

2015 Refugees welcomeSolidarität mit Flüchtlingen

Die Welt erlebt die grösste Flüchtlingswelle seite dem Zweiten Weltkrieg. Huntertausende sind auf der Flucht, unter ihnen zahlreiche Frauen und Kinder. TERRE DES FEMMES Schweiz fordert Solidarität mit den Schutzsuchenden sowie Menschlichkeit und rasches Handeln angesicht der grossen Not der Flüchtlinglinge.

Solidarität mit Flüchtlingen - refugees welcome!

Beratung für gewaltbetroffene Frauen

Seit Juli 2015 bietet TERRE DES FEMMES Schweiz offiziell Beratungen für gewaltbetroffene Frauen an. Unser Grundangebot umfasst begleitete Triage, ein Spezialangebot ist im Aufbau. Beratungen erfolgen im persönlichen Gespräch (auf Anmeldung), am Telefon oder per Email und sind kostenlos. Unsere Projektleiterin Beratung, Salome Gloor, verfügt über langjährige Erfahrung als psychosoziale Beraterin von sexualisierter und häuslicher Gewalt betroffenen Frauen. Für Beratungen und Fragen zum Angebot steht Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! gerne zur Verfügung.

2015 Neudefinition VergewaltigungStellungnahme zur strafrechtlichen Neudefinition der Vergewaltigung

Die Rechtskommissionen von National- und Ständerat haben einer Genfer Standesinitiative zugestimmt, die den Begriff der Vergewaltigung neu definieren und auf andere Formen der sexualisierten Gewalt ausdehnen will. Während sich der Bundesrat in einer Interpellation von 2013 dagegen aussprach, begrüsst TERRE DES FEMMES Schweiz die geplante Gesetzesänderung sehr. Unsere Argumentation finden Sie hier.

Edna AdanEdna Adan ist zurück!

Mit Edna Adan, der Hebamme und Spitalleiterin aus Somaliland, fand unsere erste VOIX DES FEMMES-Gastfrau von 2010 erneut den Weg zu uns in die Schweiz!

Mit ihrer Rede über ihr Spital in Hargeisa und ihre Förderung von Frauen und Mädchen in Somaliland begeisterte Edna Adan an der Deza-Jahreskonferenz vom 21. August.

Am 22. August organisierte TERRE DES FEMMES Schweiz zusammen mit der somalischen Diaspora einen Anlass mit Edna Adan zu weiblicher Genitalverstümmelung und einen Workshops – je für Frauen und Männer – zum Thema Häusliche Gewalt (in Zusammenarbeit mit der Fachstelle Häusliche Gewalt der Stadt Bern und der Fachstelle Gewalt Bern).